Birgitte Blähr mit Pferd und Kind bei einer Spielreitstunde auf Hof Eulenmühle
Birgitte Blähr mit Pferd und Kind bei einer Spielreitstunde
Katrin Binner
Tierschutz
"Die Kinder wachsen über sich hinaus"
Birgitte Blähr ist Pferdenärrin. Das passt! Seit einigen Jahren betreut sie Spielreitstunden für Kinder am Gnadenhof Eulenmühle in Ingelheim am Rhein. Das hilft den Kindern und den Pferden
Tim Wegner
14.03.2023
1Min

Was machen Sie?

Ich führe an der Eulenmühle in Ingelheim einmal pro Woche Kinder an den freundlichen Umgang mit Pferden heran.

Warum machen Sie das?

Weil ich beobachtet habe, wie das die Kinder fördert. Der Erlös geht an die Gnadenpferde des Pro-Equis-Vereins, von denen in den Spielreitstunden ­manche noch eine Aufgabe finden, die ­ihnen guttut.

Auf dem Lebenshof Bullerbyn finden Tiere ein Zuhause: Lesen Sie hier.

Was berührt Sie?

Einige Kinder haben Beeinträchtigungen. In normalen Ställen hätten sie es schwer. Hier wachsen sie über sich ­hinaus. Ein Mädchen war fasziniert, wollte immer wieder kommen, trotz ­panischer Angst! Ein halbes Jahr lang ­haben wir viel geübt. Jetzt reitet sie stolz vorneweg.

Hat Sie etwas überrascht?

Ich bin Teil eines tollen Teams und in die Aufgaben reingewachsen. Aber mir wird immer wieder die große Verantwortung bewusst.

Gibt es schwierige Momente?

Wenn ein Kind runterfällt, ist das ein Schreck. Zum Glück ist nie was passiert.

Welche Voraussetzung braucht man?

Liebe zu Kindern und Pferden, Geduld und Wetterfestigkeit.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Wählen Sie bitte aus den Symbolen die/den/das Segelboot aus.
Mit dieser Aufforderung versuchen wir sicherzustellen, dass kein Computer dieses Formular abschickt.