Bessermacher-Podcast
STUDIO KÄFIG
"Geld schläft nicht!"
Im Gegenteil: Banken arbeiten mit dem Geld, das auf Konten lagert. Legt man es nachhaltig an, ist dem Klima geholfen, sagt Florian Koss von der Triodos Bank. Ein Podcast.
Tim Wegner
24.09.2020

Hand aufs Herz: Wissen Sie, was Ihre Bank mit Ihrem Geld macht? Vermutlich nicht, denn noch haben die wenigsten Menschen ein Konto bei einer nachhaltigen Bank. Die meisten Kundinnen und Kunden vertrauen immer noch den traditionellen Großbanken. Oder der Sparkasse um die Ecke. Dabei kann jede(r) viel durchs eigene Geld verändern. Auch Großanleger wie Larry Fink, Gründer, Aufsichtsratsvorsitzender und Vorstandsvorsitzender des weltgrößten Vermögensverwalters "BlackRock", fragen mittlerweile nicht mehr nur danach, wo ihr Geld angelegt ist - sondern auch, welche Effekte ein Investment auf die Umwelt und fürs Klima hat.

Tim Wegner

Nils Husmann

Nils Husmann ist Redakteur und interessiert sich besonders für die Themen Umwelt, Klimakrise und Energiewende. Er studierte Politikwissenschaft und Journalistik an der Uni Leipzig und in Växjö, Schweden. Nach dem Volontariat 2003 bis 2005 bei der "Leipziger Volkszeitung" kam er zu chrismon.

Florian Koss

Florian Koss ist Leiter Kommunikation und Marketing bei der Triodos Bank.
Permalink

Ein interessantes Thema, das nachhaltige Geldanlegen! Ich fürchte, dass viele Menschen bereits vor dem Auftritt des Experten bereits ausgestiegen sind, denn die Exposition war unnötig in die Länge gezogen. Schade um das Potenzial.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Wählen Sie bitte aus den Symbolen die/den/das Rakete aus.
Mit dieser Frage versuchen wir sicherzustellen, dass kein Computer dieses Formular abschickt
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.