Podcast Sprachstunde 3: Männlichkeit
Lena Gerlach, PR
chrismon-Podcast "Sprachstunde"
"Männlichkeit"
"Sprachstunde" ist der chrismon-Podcast von Ursula Ott. 20 Minuten, ein Wort, ein Gast. Dieses Mal: Gianni Jovanovic über "Männlichkeit"
Tim Wegner
31.03.2021

Vielen Worten geht es gerade nicht so gut. Oder es geht Menschen nicht so gut, wenn sie die Worte hören: Rasse. Männlichkeit. Schwarzfahren. Exotisch. Wo kommt das her? Warum tut es weh? Und wie geht das besser?

Gianni JovanovicPascal Amos Rest

Gianni Jovanovic

Gianni Jovanovic ist der Sohn einer Roma-Familie. 1978 wurde er in Rüsselsheim geboren. Mit 14 Jahren verheirateten ihn seine Eltern. Mit 16 wurde er Vater eines Sohnes. Mit 17 folgte Kind Nummer zwei – seine Tochter. Anfang 20 outete sich Gianni Jovanovic als homosexuell und trennte sich von seiner Ehefrau. Inzwischen ist er zweifacher Großvater und seit 17 Jahren glücklich mit seinem Ehemann zusammen. Zu seinen Kindern hat er einen engen Kontakt. Als Aktivist engagiert er sich für die Rechte von Roma und Sinti. Außerdem ist er Unternehmer, Autor und Comedian.

In der dritten Folge "Sprachstunde" ist Gianni Jovanovic zu Gast, 42, Unternehmer, Performer, Roma-Aktivist. "Biologisch betrachtet meint Männlichkeit nichts anderes als den Einfluss von Hormonen wie Testosteron", sagt Jovanovic. "Wenn wir uns aber mal anschauen, was Männer sein sollen, fällt mir ein, dass ein Mann immer stark sein muss." Warum er das für problematisch hält, wie er damit umgeht, dass seine Männlichkeit auch mal weich und zart ist und warum er mit 32 schon Großvater war, erzählt er im Gespräch mit chrismon-Chefredakteurin Ursula Ott.

Infobox

Gemafreie Musik von www.frametraxx.de.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Wählen Sie bitte aus den Symbolen die/den/das Rakete aus.
Mit dieser Aufforderung versuchen wir sicherzustellen, dass kein Computer dieses Formular abschickt.