Jürgen Saß in seiner Küche
Jürgen Saß muss sich nicht mehr sklavisch an die Rezepte halten
Daniel Schumann
Kochkurs für Männer
Er kocht jetzt lässiger
Als Kind war Jürgen Saß' Leibspeise Kartoffelbrei mit Wurststückchen, heute liebt er seinen mediterranen "Mittwochstopf". Der Männerkochkurs beschwingt ihn. Mit dem Essen kommen auch gute Gespräche
Privat
18.04.2024
3Min
Jürgen Saß, Jahrgang 1952:

Als es 1978 bei mir richtig schieflief, wurde mir glasklar bewusst, dass ich nicht ­einmal ausreichend zu essen hatte. Ich war 25 und plötzlich von Frau und kleinem Sohn verlassen. Ich war sehr allein. Mein Job in der Versicherungsbranche war wacklig, ich hatte Schulden, es gab kaum mehr Möbel in unserer Düsseldorfer Wohnung. Leeres Konto, leerer
Registrieren und weiterlesen
Werden Sie Teil der chrismon-Community!

Ihre Vorteile:
Sie lesen weiter kostenlos unsere Reportagen, Interviews, Dossiers und vieles mehr

Sie profitieren von unseren kostenlosen Webinaren

Sie erhalten unsere Newsletter „mittendrin“ und „chrismon am Wochenende“

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Wählen Sie bitte aus den Symbolen die/den/das Flugzeug aus.
Mit dieser Aufforderung versuchen wir sicherzustellen, dass kein Computer dieses Formular abschickt.