Quiz
Quiz
Klaas Neumann
Vom Anfang in Eden
Was war das Paradies noch mal, wer Lilith? Und was bewachen die Cherubim. Die ausführlichen Antworten zum Quiz
Portrait Burkhard Weitz, verantwortlicher Redakteur für chrismon plusLena Uphoff
09.06.2020

Was bedeutete ursprünglich das Wort Paradies?
A    Obstplantage
B    Zweistromland
C    Tiergarten
D    Abnormaler Zustand 

Richtig C: Das deutsche Wort kommt aus dem Griechischen, wo das Wort im Sinne von Tiergarten oder Park im Gebrauch war. Aber auch die Griechen haben es als Lehnwort aus dem Altiranischen übernommen. Für diese war ein "pardez" schlicht eine Einzäunung.


Wer oder was war Lilith?
A    Die erste bekannte Frauenrechtlerin
B    Laut Legende Adams erste Frau
C    Ein Mädchen aus einem Soldatenlied
D    Der römisch-germanische Grenzwall

Richtig B: Laut 1. Mose 1,27 erschafft Gott den Menschen (auf Hebräisch: 'adam) als Mann und Frau. Laut 1. Mose 2,7 macht Gott den Menschen aus Erde (auf Hebräisch: 'adamah). Nach 1. Mose 2,15 nimmt Gott den Menschen ('adam) und setzt ihn in einen Garten, den Garten Eden. Dort sucht er ein Gegenüber für diesen Menschen. Die Tiere des Gartens eignen sich dafür nicht, also lässt Gott den Menschen in einen tiefen Schlaf fallen und - so 1. Mose 2,21-22 - erschafft eine Frau aus der Rippe des Menschen und nennt sie Eva (oder auf Hebräisch: chawah - Leben). Damit gibt es also Adam (nun ein Mann) und Eva (eine Frau). So erzählt es die Bibel.

Moment mal: Wenn der Mensch ('adam) laut 1. Mose 1,27 bereits als Mann und Frau erschaffen worden ist, wer war dann die Frau, die Gott zuerst schuf? Das fragten sich die Rabbinen, jüdische Schriftgelehrte. Zur Erklärung erzählten sie die Legende von Lilith, Adams erster Frau, die ihn verließ und zur Dämonin wurde. Antwort B ist also richtig: Lilith war Adams erste Frau.

Zu Antwort A: Lilith wurde in den siebziger Jahren ein Symbol der Frauenbewegung. Zu Antwort C: Das Mädchen aus dem Soldatenlied heißt Lili Marleen. Zu Antwort D: Der römisch-germanische Grenzwall heißt Limes.

 

Was bewachen die Cherubim mit flammendem Schwert?
A    Den Weg zum Baum des Lebens
B    Den Weg zum Baum der Erkenntnis
C    Den Weg zum Baum des Jahres 
D    Den Weg ins Paradies

Richtig A: So steht es in 1. Mose 3,22-24: Der Mensch hat vom Baum der Erkenntnis gegessen. Damit er nicht auch noch vom Baum des Lebens isst und ewig lebt, weist Gott der Herr ihn aus dem Garten Eden. "Und er ließ lagern vor dem Garten Eden die Cherubim mit dem flammenden, blitzenden Schwert, zu bewachen den Weg zu dem Baum des Lebens."