Kleine Kacheln mit Namen, braun lasiert, sind mit den Namen, Geburts- und Sterbedatum, beschriftet. Die Hand einer Besucherin berührt eine Kachel
Symbolfoto - Die Evangelischen Gesellschaft Stuttgart kümmert sich um würdevolle Bestattung
epd / Juliane Eberwein
Stuttgart: Evangelische Gesellschaft will würdevolle Bestattungen für alle
Wenn Menschen einsam Sterben
Wenn Menschen ohne Angehörige sterben, ist das Amt für deren Beisetzung zuständig. Persönliche Wünsche werden hier selten berücksichtigt – meist aber deswegen, weil die Verstorbenen keine hinterlassen haben. Ein Projekt der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart will das ändern.
01.09.2023

Quelle: epd

Permalink

Ein würdevolles Leben, in einem wirklich-wahrhaftigen Zusammenleben OHNE wettbewerbsbedingte Symptomatik, wäre ehrlicher/menschenwürdiger.

Permalink

Der Tod kommt immer überraschend und das ist auch das Problem, das viele einsam sterben. Und das ist auch das härteste, was viele am Ende ihres Lebens noch erleben müssen. ES ist so, wenn du einsam auf einem See schwimmst, einen Krampf bekommst und niemand in Sicht ist, der dich rettet.Und der letzte verzweifelte Ruf, "lieber Gott, hilf!" da kommt keiner und einsam gehst du unter.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.