Konstantin Sacher im Gespräch mit Daniel Schreiber
Christian Werner
Podcast "Über das Ende"
"Es gibt Wunder in dieser Welt"
Daniel Schreiber setzt sich in seinem neuen Bestseller "Die Zeit der Verluste" mit dem Tod seines Vaters auseinander. Im Podcast spricht er über seinen Glauben und darüber, was der Klimawandel mit Endlichkeit zu tun hat
07.03.2024

Alles um uns geht verloren. Das ist der Grundton von Daniel Schreibers neuem Buch "Die Zeit der Verluste". Es handelt vordergründig vom Tod seines Vaters und wie er damit umgegangen ist. Schreiber stellt diesen persönlichen Verlust in einen Zusammenhang mit den Verlusten, die der Klimawandel uns schon beschert hat und noch bescheren wird.

Mit chrismon-Podcaster Konstantin Sacher spricht Daniel Schreiber auch über Glauben und Spiritualität - und warum er sich ein Tattoo hat stechen lassen.

Sie können den Podcast hier hören oder bei allen bekannten Streamingdiensten abonnieren, zum Beispiel bei Spotify oder Apple Podcasts.

Infobox

Was erfährt man über das Leben, wenn man über den Tod nachdenkt? Konstantin Sacher hat selbst drei Kinder und die Vorstellung, sie zurücklassen zu müssen, ist erschreckend für ihn. In seinem Podcast "Über das Ende" redet er mit prominenten Menschen über ihre Erfahrungen mit dem Tod, aber auch über das Leben. Wenn Sie Ideen oder Anregungen für eine Folge haben, schreiben Sie an Podcast@chrismon.de

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Wählen Sie bitte aus den Symbolen die/den/das Roller aus.
Mit dieser Aufforderung versuchen wir sicherzustellen, dass kein Computer dieses Formular abschickt.