epd/Andreas Schoelzel
Erdverbunden, luftvermählt
Was für ein Abend! Margot Käßmann stellte am Donnerstagabend in Berlin ihr neues Buch "Schlag nach bei Luther" vor, Stefan Krawczyk seine aktuelle CD "erdverbunden, luftvermählt"
13.04.2012

Im Rahmen eines Luther-Abends präsentierten gestern die Theologin Margot Käßmann und der Liedermacher und einstige DDR-Bürgerrechtler Stephan Krawczyk ihre neuesten Werke aus der edition chrismon. Vor rund 250 Gästen in der Berliner Sophienkirche las Käßmann aus ihrem neuen Buch „Schlag nach bei Luther“.

Eine Sammlung von „ Luthertexten für den Alltag“, die sie pünktlich zu ihrem Amtsantritt als „Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum im Jahr 2017“ zusammengestellt hat. Sie sei gespannt, mit welchen Assoziationen Luther im Festjahr 2017 gefeiert werde. In der Vergangenheit war er "mal der große Tröster, mal der nationale Held" meinte Käßmann bei der Präsentation.

Die Musik kam gestern Abend von Stephan Krawczyk, der einige Kostproben seiner neuen CD „erdverbunden, luftvermählt“ gab. Lieder, die aus der Beschäftigung mit Luther entstanden sind. Im Gespräch mit Reinhard Mawick, dem Pressesprecher der Evangelischen Kirche in Deutschland, würdigte Krawczyk Martin Luther als "Künstler, der mit der Sprache in seiner Zeit außergewöhnlich gewirkt hat". Die Bibelübersetzung sei eine seiner größten Leistungen, sagte Krawczyk. "Ich hoffe, wir werden sie irgendwann noch verstehen nach der ganzen, derzeitigen Sprachverarmung", fügte er hinzu.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Wählen Sie bitte aus den Symbolen die/den/das Flugzeug aus.
Mit dieser Frage versuchen wir sicherzustellen, dass kein Computer dieses Formular abschickt
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.