Hallo, schlechtes Gewissen
Arbeiten die Eltern lang, erhöht sich das Risiko, dass die Kinder dick werden
Tim Wegner
20.08.2019

Immer mehr Mütter arbeiten, und sie arbeiten immer mehr. Und viele sogar gern! Nun veröffentlichte das ­Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung eine Studie: Lange Arbeitszeiten von Müttern (35 Stunden oder mehr pro Woche) erhöhen das Risiko, dass ihre Kinder im Vorschulalter übergewichtig werden. Hallo schlechtes Gewissen, da bist du ja wieder. Was sagst du? Ich soll besser zu Hause bleiben, damit meine Kinder nicht dick werden? Aber die Kita-Köchin kocht doch gut. Viel Obst, viel Gemüse. Ja schon, manchmal gibt’s auch Eis. Aber bitte - würde ich ihnen täglich ihr Mittagessen bereiten, gäbe es auch Nachtisch. Natürlich geh ich arbeiten! Dafür, meinen Kindern Mittag­essen zu kochen, hab ich schließlich nicht studiert. Die sollten auch Sport machen, sagst du? Klar sollen die sich bewegen. Aber die Sportvereine könnten sich auch mal bewegen - und mehr Kurse am späteren Nachmittag anbieten. Sag mal, warum geht’s da eigentlich immer nur um Mütter? Ach, in der Studie vom Wissenschaftszentrum steht auch was von Vätern? Da ist das Risiko aber erst erhöht, wenn ­die Papas mehr als 55 Stunden pro Woche arbeiten? Dann ­kriegen Väter ja nie ein schlechtes Gewissen!

Tim Wegner

Mareike Fallet

Mareike Fallet, Jahrgang 1976, ist Textchefin und Mitglied der Chefredaktion. Sie studierte Sozialwissenschaften in München und Göttingen. Redakteurs-Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München. Ihr Schwerpunkt sind gesellschaftspolitische Themen, sie betreut die Rubriken "Begegnungen", "Fragen an das Leben" und "Andererseits".

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Wählen Sie bitte aus den Symbolen die/den/das Motorrad aus.
Mit dieser Frage versuchen wir sicherzustellen, dass kein Computer dieses Formular abschickt
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.